Civil Powker

- ein Planspiel zu zivilem Engagement in internationalen Konflikten

 

Täglich berichten die Nachrichten von Kriegen, Krisen und Konflikten in aller Welt – so zuletzt auch aus Syrien und Libyen – denen auf internationaler Ebene begegnet wird.
Aber auch hier bei uns in Deutschland verfügen wir über zivile Mittel um uns gegen globale Gewalteskalationen zu engagieren: Civil Powker.


Wer spielt was mit wem warum…
Civil Powker ist ein neu entwickeltes Planspiel, das jungen Menschen ab 14 Jahren die Chance bietet ihre Handlungsmöglichkeiten zu erproben, zu reflektieren und zu erweitern.
Die Jugendlichen schlüpfen hierzu in verschiedene Rollen aus der Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft und lernen darüber die unterschiedlichen Interessenlagen, Verflechtungen und Einflussmöglichkeiten dieser Positionen kennen.
Das Ziel dieses Planspiels besteht darin, den Jugendlichen die existierenden und alternativen Handlungsoptionen insbesondere im zivilgesellschaftlichen als auch im parteipolitischen und wirtschaftlichen Bereich aufzuzeigen. Ebenfalls soll den jungen Menschen vermittelt werden, wie man hier bei uns in Deutschland aktiv und gewaltfrei für Menschenrechte in andern Ländern eintreten kann.
Da Interventionen im Spiel wie auch in der Realität in der Regel nur im Zusammenwirken aller beteiligten Ebenen umsetzbar sind, ist das zentrale Element von Civil Powker die Diskussion und Auseinandersetzung der beteiligten Gruppen.
Das Planspiel endet mit einer Nachbereitung, in der die angesprochenen Themen und Kontroversen aufgegriffen und reflektiert werden.

 

Weitere Informationen zu Civil Powker finden Sie hier:

Ausführliche Informationen finden Sie auch auf

 

Haben Sie Interesse Civil Powker in Ihrer Einrichtung auszuprobieren?



Civil Powker:
VoraussetzungenTrainerIn für Civil Powker